• slide
  • slide
  • slide
  • slide
  • slide
  • slide
  • slide
  • slide
  • slide

Immanuel Kant Schule Neumünster

Mozartstraße 36 D-24534 Neumünster

Telefon: 04321/9424210 Fax: 04321/9424209

Infos für 4.Klässler

Kalender

Januar
Do, 30.
Volleyballturnier Oberstufe
Fr, 31.
Zeugnisausgabe
Februar
Mo, 03.
bewegl. Ferientag

Kant-Schülerinnen diskutieren am Tag der deutschen Einheit mit Ministerpräsident Günther

In diesem Jahr wurde der 3. Oktober, der Tag der Deutschen Einheit, im Rahmen eines großen Festaktes in Kiel gefeiert. Teil des Programms war eine Diskussion des Ministerpräsidenten Daniel Günther mit besonders engagierten Schülerinnen und Schülern aus Schleswig-Holstein. Auch eine Gruppe der Kant-Schule wurde für den Austausch ausgewählt.

So fuhren wir am Vormittag mit Schülerinnen aus dem WiPo-Kurs der Eb sowie der SV nach Kiel, um dort an den Feierlichkeiten für die Wiedervereinigung teilzunehmen.

2019-10-03-Tag der Einheit  2019-10-03-Tag der Einheit

Vor Ort wurden wir am Ostseekai-Terminal von Herrn Gradert aus der Staatskanzlei, von Herrn Kraft, dem Leiter der Schulabteilung, und dem Pressesprecher des Bildungsministeriums Herrn Ermes begrüßt. Auf dem Festgelände konnten wir uns bei Informationsständen rund um das Thema „der Bund und was seine Aufgaben sind“ über die Verfassungsorgane informieren.

2019-10-03-Tag der Einheit             2019-10-03-Tag der Einheit

Gegen Nachmittag hatten wir Zutritt zu einem Marineschiff, auf dem wir dann mit Daniel Günther, dem Ministerpräsidenten von Schleswig-Holstein, diskutierten. Das Gespräch lief so ab, dass wir als Schüler, Daniel Günther Fragen stellen konnten, zu beliebigen Themen und er diese dann aus seiner Sicht erklärte oder die Absichten seiner Partei vertrat.

Unter anderem wurden die Themen „Fridays for Future“, Ausstattung und Digitalisierung von Schulen, Politik interessanter machen, mögliche Koalitionen von AfD und anderer Parteien und der Ausgangspunkt seines eigenen politischen Engagements angesprochen.

Zur AfD und ihren Wählerinnen und Wählern sagte Günther, man solle sich stärker zuhören. In einer Demokratie müsse man die Meinung anderer akzeptieren, um eine gemeinsame Lösung zu finden. Sein Ziel sei aber, die Wählerinnen und Wähler der AfD zurück zu gewinnen. Dazu müssen alle bereit sein, andere Meinungen aushalten und trotzdem im Gespräch zu bleiben.

Besonders warb der Ministerpräsident dafür, dass sich Schülerinnen und Schüler in der Politik einbringen und ihre eigenen Interessen vertreten. Dabei hob er die Bedeutung von Parteien hervor. Man müsse, wenn man einer Partei beitritt, auch nicht restlos alle Positionen teilen. Ihm gehe das mit der CDU genauso.

Nachdem Daniel Günther das Schiff verlassen hatte, führte uns ein Matrose durch das Schiff. Wir konnten uns dabei sogar die Kajüten ansehen. Der Matrose erklärte uns den Tagesablauf auf einem Schiff und welche Aufgaben man zu erledigen hat.  

Gegen späten Nachmittag verließen wir das Schiff und fuhren zurück nach Neumünster.

Jamie Goebbels