• slide
  • slide
  • slide
  • slide
  • slide
  • slide
  • slide
  • slide
  • slide

Immanuel Kant Schule Neumünster

Mozartstraße 36 D-24534 Neumünster

Telefon: 04321/9424210 Fax: 04321/9424209

Infos für 4.Klässler

Kalender

danfoss

Das Schulprofil der IKS

Offene Ganztagsschule

Seit dem Schuljahr 2005/06 ist die IKS offene Ganztags­schule. An allen fünf Schultagen wird nach einer Mittagspause ein Nachmittagsprogramm angeboten. Die Teilnahme ist frei­willig. Das immer schon bestehende AG-Angebot ist um eine Reihe von AGs und Kursen erweitert worden. In der Mittags­pause kann ein warmes Mittagessen eingenommen werden. In und nach der Mittagspause kann man in der Mensa oder der Bibliothek Hausaufgaben machen. Offene Ganztagsschule ist nicht zu verwechseln mit der verlässlichen Grundschule. Eine Betreuung für einen festen Vormittags- und Nachmittagszeit­raum können wir nicht zusichern.

Naturwissenschaften

Die IKS hat sich intensiv mit der Verbesserung der Unterrichts­qualität beschäftigt. Zum Beispiel im Rahmen des Modellver­suchs PING (Praxis der integrierten naturwissenschaftlichen Grundbildung) oder als Pilotschule in einem bundesweiten, über fünf Jahre laufenden Modellprogramms „Steigerung der Effizienz im mathematisch-naturwissenschaftlichen Unterricht". Einige Schülerinnen und Schüler konnten bei Jugend forscht Preise gewinnen. Die Schule insgesamt hat beim Daniel-Düsentrieb-Wettbewerb der TU Hamburg mehrfach 1. Preise gewonnen. Der mathematisch-naturwissenschaftliche Bereich wird ergänzt durch Unterricht in Informatik: In zwei voll aus­gestatteten Computerräumen wird der Rechner als Hilfsmittel in allen Fächern genutzt und die Arbeit am Rechner eingeübt. Im Physikprofil der Oberstufe steht Informatik dann gleichwertig neben den anderen Fächern im naturwissenschaftlichen Bereich und wird auch bis zum Abitur geführt.

Wirtschaft

Im 9. Schuljahr wird ein einwöchiges Betriebspraktikum, im 11. Schuljahr ein einwöchiges Wirtschaftspraktikum durch­geführt. Ab dem 8. Schuljahr tritt neben die Fächer Geographie und Geschichte das Fach "Wirtschaft und Politik", in dem u.a. grundlegende Einsichten in Betriebswirtschaft vermittelt wer­den. Ein besonders erfolgreiches Projekt ist unsere KANTine (ein von Schülern und Schülerinnen nach betriebswirtschaftli­chen Gesichtspunkten selbständig geführtes Kleinunterneh­men, das die Schülerschaft in den Pausen mit Getränken und Nahrungsmitteln versorgt). Die Kantine erhielt 1995 den ers­ten Preis im landesweiten Wettbewerb des "Vereins für prakti­sches Lernen", 1996 hat die Schule in einem bundesweiten Wettbewerb im Bereich "Berufsvorbereitendes Lernen" den Titel "Schule des Jahres 1995/96" erhalten. Seit Juni 2007 kooperiert die IKS mit Sauer-Danfoss.

Fremdsprachen

Nach Englisch in der 5. Klasse kommt im G8-Durchgang in der 6. Klasse Französisch oder Latein als 2. Fremdsprache hinzu. In der 8. Klasse kann (freiwillig) eine dritte Fremdsprache gewählt werden: - als Besonderheit der IKS - Russisch. Wer keine 3. Fremdsprache wählt, belegt statt dessen ein an­deres Wahlpflichtfach. Für G9-Schüler/innen verschiebt sich der Einsatz der 2. und 3. Fremdsprache jeweils um ein Jahr nach hinten, also Französich oder Latein ab der 7. Klasse, die 3. Fremdsprache oder ein Wahlpflichtfach ab der 9. Klasse.

Bläserklassen

Seit Beginn des Schuljahres 2000/01 läuft unser Unter­richtsprojekt "Bläserklasse". Je 30 Kinder der 5. und 6. Klas­sen erhalten zwei Jahre lang Musikunterricht am Blasinstru­ment. Für einen Unkostenbeitrag von zurzeit 40€ pro Monat stellt die Schule ein Leihinstrument zur Verfügung und erteilt zusätzlich zu den zwei Unterrichtsstunden pro Woche eine Stunde Unterricht in Kleingruppen.

Klassenfahrten

5. oder 6. Klasse (Schleswig-Holstein), 7. oder 8. Klasse (Deutschland), 12. Jahrgang (Studienfahrt). Regelmäßiger Schüleraustausch mit Klassen oder Gruppen in Ungarn, Ame­rika. Unterstützung einzelner Schüler/innen bei der Suche nach geeigneten Schulen für einen Auslandsaufenthalt.

Begabtenförderung

Als zertifizierte SHiB-Schule bietet die Immanuel-Kant-Schule eine auf besonders begabte Schülerinnen und Schüler zugeschnittene Förderung: Ob in der Lernwerkstatt an eigenen Projekten geforscht wird, ein Jahr übersprungen werden soll oder ein Juniorstudium an der Universität angestrebt wird: Die speziell ausgebildeten Beratungslehrkräfte sorgen für individuelle und passgenaue Unterstützung. 

In Zusammenarbeit mit der Sparkasse Südholstein und im Verbund mit anderen Schulen in Neumünster und im Kreis Segeberg bieten wir zudem für besonders begabte Schüler/innen der 5. bis 10. Klassen besondere Kurse an. Außerdem fördern wir durch besondere Unterstützungsmaßnahmen das Übersprin­gen von Klassenstufen.

Beratung, Sucht- und Gewaltprävention

Neben der allgemeinen Förderung von Verantwor­tungsbereitschaft, Teamgeist und Flexibilität führen wir regelmäßig Präventivprojekte in den Klassenstufen 6 bis 10 durch (z.B. in Kooperation mit der AWO Neumünster und speziell ausgebildeten Suchtberatern). Viele Lehrkräf­te haben sich in Fragen der Suchtvorbeugung fortgebildet (z.B. im Lions-Quest-Programm "Erwachsen werden").

Unsere Schulsozialpädagogin begleitet schon ab der 5. Klasse die Schülerinnen und Schüler in allen Fragen rund um Lernen, Streitschlichtung und Prävention und bietet auch Eltern und Erziehungsberechtigten Rat und Unterstützung in schwierigen Situationen.

In Zusammenarbeit mit der KOSS (Koordinationsstelle schu­lische Suchvorbeugung) haben wir ein Stufenmodell für Schüler mit Problemen erarbeitet. Vom 2. Revier erhalten wir Unterstützung von unseren Schulpaten, Herrn Ninnemann, die z.B. Verkehrerziehung und Informationsveranstaltun­gen über Rechtsfragen durchführen.

Unser Beratungsangebot im Überblick